Clomifen Berichte

none

Clomifen Image

Clomifen Erfahrungen von Patienten

Clomifen wird als Fertilitätsmedikament für Frauen eingesetzt. Frauen mit Kinderwunsch, die aufgrund hormoneller Probleme oder Probleme bei der Ovulation nicht schwanger werden können, sind am besten für eine Behandlung mit Clomifen geeignet. Obwohl Clomifen in vielen Fällen Wunder bewirkt hat, kann es auch Nebenwirkungen haben. Das Resultat einer Behandlung kann positiv oder neutral sein, auf jeden Fall lohnt sich ein Versuch mit dem Mittel, eine Schwangerschaft zu ermöglichen.

Berichte von Patienten

Mein Name ist Nancy und ich habe lange versucht, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Schließlich verschrieb mir mein Arzt 50mg Clomifen. Meine Periode war nicht regelmäßig, so dass kaum ausgereifte Eizellen ausgestoßen wurden. Nach der ersten Einnahme von Clomifen hatte ich eine Ovulation und und ich wurde im selben Monat schwanger. Die einzige Nebenwirkungen, die ich verspürte, waren Kopfschmerzen - ich hatte viel Glück.

Ich bin Julian und und ich habe von einer Freundin von Clomifen gehört. Als ich auch nach längerer Zeit nicht schwanger wurde, fragte ich meine Frauenärztin nach Clomifen. Sie verschrieb mir das Medikament, warnte mich aber vor der Möglichkeit, Zwillinge zu bekommen. Dank Clomifen wurde ich nach nur drei Monaten und drei Behandlungszyklen mit Clomifen schwanger und ich bin sehr froh, das Medikament ausprobiert zu haben.

Hallo ich bin Christina und ich möchte Sie gerne an der Erfolgsgeschichte meiner Schwangerschaften teilhaben lassen. Dank Clomifen bin ich heute die stolze Mutter einer wunderschönen Tochter. nachdem wir lange versucht hatten schwanger zu werden, hatte mein Mann und ich Schon die Hoffnung aufgegeben. Wir wollten so gerne ein Kind haben und haben alles dafür getan. Ich war sehr depressiv und hatte alle Hoffnungen aufgegeben, als ich zufällig einen Artikel über Clomifen las. Ich fragte meinen Frauenarzt, und er verschrieb mir Clomifen. Vier Behandlungsyzklen später war ich immer noch nicht schwanger. Schließlich, im fünften Zyklus, als ich schon aufgeben wollte, war der Schwangerschaftstest positiv. Wir waren überglücklich! Unser Sohn wurde auch mit Clomifen empfangen und im Moment planen wir eine dritte und letzte Schwangerschaft mit Clomifen.

Hallo ich bin Cecilia und ich lebe in London. Nachdem ich nicht schwanger werden konnte, ging ich ins Krankenhaus, wo festgestellt wurde, dass ich unter einem Polyzystischen Ovarialsyndrom leide, und das der Grund für meine Unfruchtbarkeit war. Meine Welt brach zusammen, wir wollten so gerne ein Kind! Dann verschrieb mir meine Ärztin Clomifen. Sie erklärte mir die Nebenwirkungen, und bereitete mich auf eine Zwillingsschwangerschaft vor. Sechs Monate nachdem ich begonnen hatte, Clomifen einzunehmen, wurde ich schwanger - jetzt haben wir einen gesunden Sohn!